Imagefilm für HAMBER Fotografie

Im Modul Zeitbasierte Medien, ganz am Ende des Studiums, brachte man uns endlich etwas im Bereich Bewegtbild bei. Wir lernten mit großen Panasonic-Kameras zu filmen, wie man in Premiere Bildmaterial schneidet und in After Effects und sogar in Photoshop Animationen erstellt. Achja und die Filmgeschichte kauten wir auch durch. Abschließend durften wir unser erlerntes Wissen in einem Filmprojekt anwenden. Zu zweit sollten wir uns also Gedanken für eine Filmidee machen. Meine Partnerin und ich waren uns schnell einig, dass wir einen Imagefilm für meine Fotografie (www.hamber-fotografie.de) machen wollen, damit wir nicht nur kreativ waren sondern damit das Projekt auch einen Mehrwert bringt; bis auf eine gute Note. Neben dem Schreiben eines Exposées, zeichnete ich auch viele viele Storyboards, denn ich wollte beim Filmen keine einzige Szene vergessen zu filmen. Wir drehten den Film innerhalb von 2 Tagen, wofür ich extra 2 spezielle Fotoshootings mit insgesamt 3 Modellen organisiert hatte. Sobald das Filmmaterial im Kasten war, sichteten wir die Dateien und ich begann den Film Sekunde für Sekunde aufzubauen. Damit der Imagefilm noch mehr meinen Charakter aufgreift, entschieden wir auch noch meine Stimme aufzunehmen und stellenweise als O-Ton einzublenden. HIER ZUM VIDEO. Viel Spaß beim Anschauen!

Date

18. August 2015

Category

#film, #frei, #studium